Aktuelles

9200000055635406
Ende 2017 fanden die ersten Sitzungen des aktuellsten Übersetzungsworkshops am Haus der Niederlande statt. Workshopleiterin war die in den Niederlanden lebende Übersetzerin Anna Carstens, die Literatur, kunsthistorische Texte und Sachbücher übersetzt.
Die Studierenden übersetzten zusammen mit ihr Fragmente aus dem Roman De Slembroucks (2016, Wereldbibliotheek), dem Prosadebüt des flämischen Dichters Peter Theunynck.

Am 24.01.2018 war der Autor zu Besuch in Münster, um mit den Studierenden über ihre während der Arbeit im Workshop aufgetretenen Übersetzungsprobleme zu sprechen. Nach der internen Sitzung fand eine Abendlesung statt, zu der auch nicht-niederländischsprachiges Publikum herzlich eingeladen war. Die Teilnehmer des Workshops lasen Fragmente aus ihrer Übersetzung vor. Hier finden Sie einen Bericht zur Lesung.

 

 

Im Wintersemester 2016/17 leitete Rainer Kersten, der unter anderem Werke von Arnon Grunberg, Dimitri Verhulst und Tom Lanoye ins Deutsche übersetzt hat, einen Workshop.

In der kommenden Ausgabe von nachbarsprache niederländisch (Jahrgang 2017) werden Übersetzungen zu lesen sein, die im Rahmen des Workshops mit Rainer Kersten entstanden sind. Die Studierenden übersetzten zwei Kurzgeschichten der flämischen Autorin Annelies Verbeke aus ihren Kurzgeschichtensammlungen Groener gras (2007) und Veronderstellingen (2012, beide erschienen bei De Geus).

 

 

Advertisements